Naturnaher aufregender Freizeitpark mitten im Schwarzwald

Steinwasen Park -Die kleine Konkurrenz zur Europapark? Oder nur ein ruhigere Alternative, bei weniger Budget?

Heute möchten wir über den Steinwasen Park im Schwarzwald berichten. Es liegt im direkten Einzugsgebiet vom Europapark, der meistens überfüllt ist und bietet so eine Alternative. Der Park ist zwar viel kleiner und weniger spektakulär aber wenn man einen ruhigeren Ort sucht, wo man trotzdem vieles Erleben kann, ist es eine gute Adresse.  Unserer Meinung nach ist es auch ausreichend für kleinere Kinder und überfordert sie nicht so wie ein noch größerer Vergnügungspark.

Der Park hat  auf jeden Fall schon vor der Eröffnung des Europaparks in der ersten Woche in April auf. Wie voll es genau meistens ist, können wir nicht beurteilen. Aber als wir da waren, Anfang April bei mittelmäßig gutem Wetter während der Woche- waren maximal 7 Familien da. Es war also quasi leer und sehr ruhig und gemütlich. Im Sommer in den Ferien und am Wochenende ist es sicherlich voller.

Hinkommen: man kommt von der Autobahn gut hin, es ist unweit nach der Ausfahrt und auch nicht so hoch in den Schwarzwald hinein. Wenn man aus den Norden kommt muss man allerdings durch Freiburg durch, wo es oft Stau gibt.
Parkplätze gibt es genügend dort - kostenlos.

Preise: Die Preise sind im Nachhinein,  dafür was geboten wird, nicht so günstig, aber wohl schon gerechtfertigt. Ab 3 Jahren zahlt man und der Eintritt für ein 4 jähriges Kind, das nicht alles dort mitmachen kann ist für 19 Euro schon etwas teuer. Es ist schon geschickt gemacht, denn ein  3 Jähriges kann zwar umsonst rein aber dafür nur 2 Sachen dort nutzen. Damit soll wohl „Schummeln“ beim Alter vorgebeugt werden. Die Tiergehege dürfen natürlich alle anschauen und auch Spielplatz und der See dort ist kostenlos. Für Erwachsene kostet der Eintritt 23 Euro. . Unflexibel fand ich auch, dass man für 3 St genauso viel zahlt wie für den ganzen Tag.

Attraktionen: Die Hauptattraktionen sind eine lange etwas veraltete Rodelbahn (klackert alle2 Sekunden beim Fahren) und eine neueres moderneres  was sich Coasterbahn nennt. Die Bergrodelbahn ist aber gut gepflegt und die Strecke ist sehr schön. Man kann sogar Tiere beim runterfahren sehen. Für Rodelneulinge: das gute ist, man kann die Geschwindigkeit komplett selbst bestimmen, indem man bremst und schneller macht. Falls man zu schnell seien sollte könnte man theoretisch schon rausfallen aus der Rutschen artige Mulde des Rodelbahnes. Es gibt dort auch einen Sessellift zu der Rodelbahn hoch- währen der Fahrt kann man auch die Natur und Tiere beobachten.

Draußen gibt’s auch noch eine „Wasserrutsche“ , die zwar kurz ist aber es sich  ganz schön in sich hat was die Drehungen angeht. Es heißt RiverSplash. Außerdem befinden sich hier ca. 5 verschiedenen Tiergehege, wo man Tiere beobachten kann, sowie ein kleiner See und ein Abenteuer- Burg Spielplatz.

Die Große freischwebende Indianerhängebrücke ist für Leute ohne Höhenangst eine tolle Attraktion.

 

Wichtig beim schlechtem Wetter: es gibt einige kleine Attraktionen drinnen, wie eine Rodelbahn und eine kleine Zug- Achterbahn (Gletscherblitz). Dieser sieht zwar harmlos aus- ist aber ganz schön schnell. Je nach dem was Kinder vertragen, ist es für eine 4 oder 5 Jährige zu heftig. Innendrin ist noch eine Art Schwarzwaldmuseum- na ja- etwas unspektakulär. Ein 4D Kino gibt’s auch- ist aber eher etwas für Regenwetter. Außerdem befindet sich noch die Eiswelt im geschlossenen Gebäude.

Verpflegung: Es gibt auch 2 Restaurants, den wir nicht getestet haben. Man kann aber schön draußen sitzen kann und hat einen wunderschönen Blick auf den Schwarzwald.

Positiv ist die Lage des Parkes in der wildromantischen Natur gelegenen Parks. Auf dem Gelände kann man in Ruhe auch zur Fuß unterwegs sein und einfach die Tiere beobachten: Steinwild, Luchs, Rentier, Waschbär, Esel, Forellen, Murmeltiere.

Da einige Attraktionen überdacht sind, ist schlechtes Wetter auch nicht so tragisch.

Ales in allen ist es in einer sehr schönen Umgebung und sehr ruhig. Nach unserer Meinung fehlte hier aber etwas der Flair und das Bunte. Alles war (Absicht?) sehr grau, grün braun und es gab im ganzen Park kaum Farben. Da könnte man noch sehr  viel machen um den Park einiges attraktiver zu machen. Wahrscheinlich fällt das bei vielen bunt angezogenen Menschen nicht auf aber uns ist es an dem Tag aufgefallen. Alles wirkte etwas verschlafen. Schade.

Umweltschutz: Eine tolle Sache ist, dass der Park seit 2012 vollständig auf regenerativ erzeugten Strom umgestellt hat.

Mit kleineren Kindern ist der Park sicher ein Erlebnis – auch für etwas ältere einiges dabei. Bei schlechtem Wetter kann man einiges machen aber für den Preis lohnt sich es dann wahrscheinlich bei ganz schlechtem Wetter nicht.

Alles in allen schon eine gute Einrichtung, besonders für Freiburger aber wer Europapark gewöhnt ist wird enttäuscht sein. Damit kann sich der Park nicht messen- muss es aber ja auch nicht.

Infos zum Park:

Steinwasen Park
Sonnhalde 50
79674 Todtnau
Tel: 0049 (0)7671 9698-0
www.steinwasen-park.de

Unten und zwischendurch findet ihr noch ein paar schöne Bilder für euch vom Park.

Euere Family Travel Planner Redaktion

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0